Project Description

Verlag Klaus Wagenbach

Der Verlag wurde 1964 von Klaus Wagenbach gegründet und wird seit 2002 von Susanne Schüssler fortgeführt. Er ist unabhängig und macht davon Gebrauch, seine Meinungen vertritt er auf eigene Kosten. Er will unbekannte Autoren entdecken, an Klassiker der Moderne erinnern und unabhängigen Köpfen Raum für neue Gedanken geben. Und seine Bücher sind schön, aus Zuneigung zum Leser und zum Autor und als Zeichen gegen die Wegwerfmentalität.

Zum Wieder- und Neuentdecken

Michelangelo Antonioni: Chronik einer Liebe, die es nie gabMichelangelo Antonioni
Chronik einer Liebe, die es nie gab
168 Seiten,  Leinen
ISBN 978-3-8031-1290-3
2012 / 18,00 EUR […]

John Berger: Das Leben der Bilder oder die Kunst des SehensJohn Berger
Das Leben der Bilder oder die Kunst des Sehens
132 Seiten, Leinen
ISBN 978-3-8031-1114-2
1989 / 18,00 EUR […]

Lesetipp

Tristan Garcia: FaberTristan Garcia
Faber. Der Zerstörer
Aus dem Französischen von Birgit Leib
432 Seiten, geb.
ISBN 978-3-8031-3288-8
2017 / 24,00 […]

Faber verschwand eines Tages so, wie er damals aufgetaucht war: plötzlich und geräuschlos. Mehr als zehn Jahre später erreicht seine beiden Jugendfreunde Madeleine und Basile ein Hilferuf – und nicht nur in ihren Köpfen beginnt die ganze Geschichte von vorn …

Der junge Faber war cool, schlau, ein bisschen gefährlich und ziemlich unnahbar. Das Idol der ganzen Schule und ihre erste große Liebe. Doch als Madeleine ihn in seiner armseligen Hütte in den Pyrenäen wiederfindet, erkennt sie ihn kaum wieder. Er ist verwahrlost und offenbar verrückt. Etwas größenwahnsinnig war er schon als Jugendlicher, ein verführerischer Rebell, mitunter buchstäblich besessen. Mit Basile bildeten sie damals ein unzertrennliches Trio, träumten von Gerechtigkeit und Glück und kämpften einen gefährlichen Kampf. Das alles ist fünfzehn Jahre her. Madeleine nimmt Faber also mit zurück an den Ort ihrer Jugend, wo sie noch immer lebt, versucht gemeinsam mit Basile, ihn zu retten – doch in Wahrheit geht es um Rache. Bald schon um Leben und Tod. Was haben die drei einander angetan?